Medizinisches Cannabis

Eine Arzneipflanze mit grossem Potenzial

Cannabis sativa gehört zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit; Bereits vor über 5000 Jahren wurde Cannabis in Asien und Ägypten zur Faser- und Ölgewinnung, aber auch wegen der schmerzlindernden Wirkung angebaut. Heute sind nebst den Kultursorten für die Fasergewinnung auch jene, die zur Herstellung von Marijuana – den getrockneten Triebspitzen weiblicher Pflanzen – oder von Haschisch – dem von den Triebspitzen gewonnenen Harz – dienen, von Bedeutung.

Wegen des Gehaltes an Cannabinoiden ist der Anbau von Hanf in den meisten Ländern gesetzlich geregelt.

In der Schweiz ermöglichte 2011 die Revision des Betäubungsmittelgesetzes die eingeschränkte medizinische Anwendung von Cannabis. Seither nimmt die Zahl der Patienten bzw. Patientinnen, welche Cannabinoide medizinisch nutzen stetig zu.

Für den Bezug von THC haltigen Produkten braucht der Patient eine spezielle Ausnahmebewilligung (Arztrezept) [748 KB] , welche vom behandelnden Arzt ausgefüllt und beim BAG eingereicht wird.

Unsere Website soll sowohl Ärzten bzw. Ärztinnen, als auch Patienten bzw. Patientinnen Auskunft über Cannabisarzneimittel geben.
Für weitere Fragen zum medizinischen Cannabis sind wir sehr gerne für Sie da.

  • Informationen und Broschüren
  • für Ärzte

Broschüre

In der Patientenbroschüre finden Sie wichtige Informationen zu medizinischen Cannabisprodukten.

Die Broschüre richtet sich insbesondere an Patienten aber auch an Ärzte.
PDF-Patientenbroschüre [546 KB]

Fachinformation

In der Fachinformation finden Sie detaillierte Informationen zu Cannabisarzneimitteln (THC, CBD). Diese richtet sich insbesondere an Ärzte aber auch an Patienten, die vertiefte Informationen zum Thema suchen.

Fachinformation PDF [399 KB]


Gesuch um Kostengutsprache (Formular) [47 KB]

Antragsformular BAG

Sie können hier Antragsformulare für Ihre Patienten herunterladen.

Antragsformular BAG [748 KB]

Gesuch um Kostengutsprache (Formular) [47 KB]